freestocks-k-Rp0V0XWWU-unsplash1732x816
Erich von Maurnböck

Erich von Maurnböck

Weihnachtseinkäufe im Lockdown (und danach)

Viele bereiten sich jetzt gerade auf Weihnachten vor – es sind noch knapp 4 Wochen. Wohnung dekorieren, Kekse backen und vor allem Geschenke besorgen. Moment – das ist ja grad gar nicht so einfach. Es geht nämlich nur online, außer man kauft beim Lebensmittelhändler seiner Wahl Essiggurkerl – aber wer will das schon als Geschenk haben. Ein neues Smartphone, ein SmartTV, Laptop oder anderes Gerät muss her. Vielleicht ein Fitnessgerät für die Zeit nach Weihnachten, um die Neujahrsvorsätze umzusetzen.

Und das ist super einfach und geht ganz schnell. Vielleicht ein Schnäppchen bei einem neuen, unbekannten Shop?

Und dann ist das Geld weg! Warum: Sie sind einem Fake-Shop in die Falle getappt.

Damit das nicht passiert: Tipps zum Onlineshopping – ohne Kopfweh im Anschluss.

Kennen Sie den Online-Shop bereits, vielleicht indem Sie erfolgreich dort bestellt haben und dann auch der richtige Artikel angekommen ist? Dann ist das schon die halbe Miete.

Falls nicht, beherzigen Sie folgende Tipps.

  • Prüfen Sie das Impressum – Ist das schlüssig – und ist der Shop auch aus dem Land, auf den die Websiteendung verweist? Für Österreich .at, für Deutschland .de usw.
  • Gibt es eine Datenschutzerklärung? Auch schon mal ein guter Ansatz.
  • Kann man Kontakt aufnehmen – per Telefon, oder per Chat/Email.
  • Kann man “gesichert” und ohne Vorauszahlung bezahlen = das Geld zurück bekomme. Beispielsweise mit mit Paypal, Kreditkarte usw.
  • Schnäppchenalarm: Kaufen Sie einen neuen 75 Zoll Fernseher um 99 Euro? Nein, sicher nicht. Alles, was zu verlockend klingt, ist sehr oft eine Falle.
  • Und bei neuen Shops -> prüfen Sie den Shop Ihrer Wahl immer vorab hier: Watchlist Internet: Fake-Shops (watchlist-internet.at)
  • Der wichtigste Tipp am Schluss – helfen Sie unserer Wirtschaft und kaufen Sie direkt im Handel, per Click & Collect oder zumindest bei heimischen Online-Shops. 

Mit diesen Tipps helfen wir Ihnen hoffentlich, dass Sie nicht in eine Falle tappen und Ihr Weihnachtsfest ein “frohes” werden wird. Die Tipps gelten übrigens auch außerhalb der Weihnachtszeit 😄b

Diesen Beitrag teilen

Weitere Beiträge

MeineBerater News abonnieren

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Warenkorb