15. Mai 2024 | Podcast

Unser Datenschutz-Podcast: DSGVOMG – MeinDatenschutztheater!

Hier finden Sie alle Folgen aus unserem Datenschutz-Podcast. Viel Spaß beim Reinhören! 😊

Produziert von DAS POD – Fotocredits: Foto Fischer Graz

Auch verfügbar auf Apple Podcasts, Spotify und Amazon Music!

Details

Folge 4 – Ich will aber nicht löschen!

Birgit und Murphy, die eloquente Juristin und der clevere IT-Spezialist, fragen sich heute: „Kann ich nicht einfach alles für immer speichern?“ Und wenn nein: Warum doch?
Während Murphy am liebsten alles behalten würde, vertritt Birgit die Meinung: „Alles, was ich an Daten nicht mehr habe, brauche ich nicht mehr beschützen.“ Und weil der Datenschutz die wichtigste Maxime der beiden ist, einigen sie sich schließlich doch. Wobei es der Juristin gar nicht nur um Bits und Bytes geht, sondern auch um Analoges. Ja, genau das gute alte Papier sollte auch sicher sein vor ungebetenen Zugriffen. Und dann gibt es da noch das Recht auf „Vergessenwerden“. Was wir nun als natürliche Personen von Unternehmen erwarten dürfen, was wir verlangen dürfen und für wen das überhaupt alles gilt, das bespricht das heitere Datenschutzpaar schwungvoll und doch in der Sache klar und eindeutig. Und weil die Sache gar nicht soooo einfach ist, wie das viele gerne hätten, sollten Sie sich Folge 4 auf jeden Fall anhören. Sie werden nämlich nicht nur erfahren, wie es Murphy mit dem Frühjahrsputz hält, sondern auch, in welchen Fällen Daten nicht gelöscht werden dürfen. Was die Sicherheitsstufe 4 ist. Warum jemand, der Airbags näht, angeblich dreißig Jahre lang nicht in Vergessenheit geraten darf. Wie man Dateien wirklich löscht. Und wie das eigentlich mit Backups und mit anonymisierten Daten ist. Ein kleiner Ausblick in die nahe Zukunft: Es kommen erfreulicherweise schon die ersten Fragen aus dem Publikum. In Zukunft wird es dafür eine eigene Rubrik geben. So kommen vielleicht auch SIE demnächst im Podcast vor. Bis es soweit ist, hören Sie sich das Datenschutztheater an und geigen Sie den von Maurnböcks Ihre Meinung.

Folge 3 – Hallo, Auskunft! Welche Daten verarbeiten Sie von mir?

Und schon ist das Trio perfekt. In Folge 3 des Podcasts von MeineBerater geht es nicht um die gute alte Telefonauskunft, sondern um die Auskunftspflicht und vor allem auch um das gar nicht heitere Kapitel: Strafen. Aber keine Sorge, Birgit und Murphy bringen auch dieses Thema unterhaltsam in Ihr Gehör. Wenn jetzt beispielsweise ein Online-Händler Daten von mir verarbeitet (worauf Sie wetten können!), wie soll ich herausfinden, welche und wozu? Wo schicke ich denn mein Auskunftsbegehren hin, an die Office-Adresse, ans Salzamt? Und wieso ist es nicht nur sinnvoll, eine Ausweiskopie mit zu schicken, sondern für das betroffene Unternehmen auch ganz wesentlich bei den nächsten Schritten? Damit haben wir aber noch nicht alle Fragen geklärt. Was ist denn zum Beispiel mit Geschäftsgeheimnissen? Muss ich die dem neugierigen Kunden auch verraten, wenn es was mit seinen Daten zu tun hat? Dazu gibt es Beispiele aus Österreich, Spanien und Italien, die eine und einen wirklich staunen lassen. Datenschutztheater auf höchstem Niveau mit komischer Note, aber auch echte Tragödien werden hier geboten.Sie sehen, hören, lesen schon: Diese Folge sollten Sie auf keinen Fall verpassen! Falls Sie Fragen oder Erfahrungen zum Thema Auskunftspflicht haben, lassen Sie uns das gerne wissen. Am besten per E-Mail an office@meineberater.at . Wir freuen uns über Reaktionen, Rezensionen, Themenvorschläge und Empfehlungen aller Art.

Folge 2 – Alles Einwilligung oder was? Der Mythos der Rechtsgrundlagen.

In Folge 2 unseres Podcasts macht Murphy seiner Birgit gleich zum Start ein ungewöhnliches Versprechen. Oder ist es schon ein Vertrag? Es geht nämlich diesmal primär um die spannende Frage: Wofür brauche ich eigentlich eine Einwilligung und darf ich damit dann wirklich so gut wie alles machen? Wie ist es zum Beispiel, wenn ich den Eingang meines Büros mit einer Videokamera überwache? Darf ich Bilder meiner Mitarbeiter ungefragt auf Social Media stellen, weil sie ja eh bei mir arbeiten? Birgit und Murphy surfen in ihrem Datenschutztheater diesmal souverän zwischen Romantik und Gesetz, zwischen Ehe, Notfällen aller Art und natürlich IT. Interessantes Fazit von Juristin Birgit: „Als Unternehmen braucht man viel seltener eine Einwilligung in die Datenverarbeitung, als man denkt“. Aber wie genau, wann genau und mit wem genau, das erfahren Sie am besten in dieser Folge von DSGVOMG, dem Datenschutztheater von MeineBerater.

Folge 1 – Der Datenschutz – fiel er 2018 vom Himmel und bremst seither die Wirtschaft?

In der ersten Folge von DSGVOMG – MeinDatenschutztheater geht das dynamische Duo Birgit und Murphy der Frage nach, warum der Datenschutz 2018 völlig überraschend wie ein Asteroid vom Himmel fiel und sich viele Unternehmen noch heute davon regelrecht erschlagen fühlen. Es geht darum, was überhaupt alles von der DSGVO geregelt ist. Warum Datenschutz ein Menschenrecht ist. Wie sich Unternehmen richtig und falsch verhalten können. Was technisch möglich und was rechtlich erlaubt ist. Und erstaunlicherweise geht es auch um Bits und Bytes sowie um das Jahr 1978 und die alles entscheidende Frage: Dallas oder Cordoba?

Trailer

DSGVO, das kennt man. OMG, den Ausruf werden zumindest die Jüngeren kennen. Aber was ist die Kombi DSGVOMG? Ein DatenschutzTheater der Sonderklasse. Ein neuer Podcast von MeineBerater. Die Maurnböcks, sie Juristin, er IT-Spezialist, haben sich mit Herz, Hirn und Humor der Datenschutzberatung verschrieben. Und das kann man ab jetzt regelmäßig hören. Birgit und Erich „Murphy“ Maurnböck können DSGVO selbst um zwei in der Nacht fehlerfrei buchstabieren und haben schon viele Unternehmen auf dem Weg aus dem Datenschutzdschungel begleitet. Zahlreiche erfolgreiche Vorträge, Workshops und Webinare zeugen davon. In ihrem Podcast nehmen sie uns nun mit auf eine unterhaltsame Reise durch DSGVO-Komödien und die eine oder andere Datenschutztragödie. Worum dreht sich alles in diesem Podcast? Um die Liebe zum Datenschutz. Warum es ihn braucht. Und wofür es ihn ganz sicher nicht braucht. Wichtig ist den beiden, dass es trotz der ernsten Thematik humorvoll zugeht.

Meine Berater
News abonnierenen

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.