Meine Berater News


10. Juni 2020

DSGVO-Strafe: Fehlender Auftragsverarbeiter-Vertrag

DSGVO-Strafe: Fehlender Auftragsverarbeiter-Vertrag

Gegen das deutsche Versandunternehmen Kolibri Image wurde eine DSGVO-Strafe über 5000 Euro verhängt. Der Grund dafür war, dass kein Auftragsverarbeiter-Vertrag mit einem von ihm beauftragten Dienstleister abgeschlossen wurde.

4. Juni 2020

15.000 Euro DSGVO-Strafe für rumänisches Hotel

15.000 Euro DSGVO-Strafe für rumänisches Hotel

In einem rumänischen Hotel wurde eine Liste mit 46 Frühstücksgästen von unbefugten Personen abfotografiert und anschließend im Internet veröffentlicht. Das Hotel selbst meldete die Datenpanne vorschriftsmäßig an die Datenschutzbehörde.

27. Mai 2020

DSGVO-Strafe: „Oma, bitte Fotos löschen!“

DSGVO-Strafe: „Oma, bitte Fotos löschen!“

In Holland stellte eine Großmutter Fotos ihrer Enkelkinder auf Facebook und Pinterest und weigerte sich, diese auf Aufforderung der Mutter wieder aus dem Netz zu entfernen. Diese zeigte sie daraufhin mit Verweis auf die DSGVO an.


27. Mai 2020

11.000 Euro DSGVO-Strafe in Schweden

11.000 Euro DSGVO-Strafe in Schweden

Aufgrund einer Veröffentlichung von sensiblen Gesundheitsdaten verhängte die schwedische Aufsichtsbehörde „Datainspektionen“ eine DSGVO-Strafe in der Höhe von 11.000 Euro gegen die Gesundheitsbehörde „Health & Medical Care“.

12. Mai 2020

„Falscher“ Datenschutzbeauftragter: 50.000 Euro Strafe

„Falscher“ Datenschutzbeauftragter: 50.000 Euro Strafe

Ende April wurde von einer Datenschutzbehörde eine Geldstrafe von rund 50.000 Euro gegen ein Unternehmen verhängt. Grund dafür war, dass der zuständige Datenschutzbeauftragte gleichzeitig verantwortlich für Audits, Risikomanagement und Compliance war und somit nicht „neutral“ genug.

6. Mai 2020

Taxifahrer fotografiert Führerschein und versendet ihn über WhatsApp

Taxifahrer fotografiert Führerschein und versendet ihn über WhatsApp

Ein Fahrgast eines österreichischen Taxi-Unternehmens verfügte nicht über genug Bargeld, um die Fahrt zu bezahlen. Daraufhin fertigte der Taxifahrer ohne Einwilligung Fotos von dessen Führerschein sowie Bankomatkarte an und leitete diese über WhatsApp an eine dritte Person weiter.


29. April 2020

Arbeitsmedizinische Untersuchung: Patientenbogen offengelegt

Arbeitsmedizinische Untersuchung: Patientenbogen offengelegt

Clear Desk – Clear Screen! Man kann es gar nicht oft genug wiederholen. Lesen Sie selbst, wie leicht es zu äußerst unangenehmen Situationen kommen kann, wenn diese Vorgabe nicht berücksichtigt werden: Datenpanne, Strafe, Imageverlust. All das gilt es zu vermeiden….


Meine Berater
News abonnierenen

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.